Was ist ein Short?

Der Begriff Short beschreibt die Position eines Anlegers, der in Erwartung fallender Kurse Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Währungen, die er zuvor ausgeliehen hat verkauft. Er hat die Hoffnung, diese Position zu einem späteren Zeitpunkt billiger zurückkaufen zu können. Er möchte aus der Differenz zwischen Verkaufspreis und Kaufpreis einen Gewinn erzielen.

Der Kauf eines Put-Knock-Outs ist vergleichbar mit einer Short-Position im Rahmen eines Futures-Geschäfts oder eines Leerverkaufs von Aktien, der in dieser Form für Privatanleger in Deutschland nicht so einfach möglich ist.

Bei dem Put-Knock-Out-Produkt handelt sich um die in einem Zertifikat verbriefte Form eines Futures-Geschäfts oder Leerverkaufs, durch das der Anleger auf fallende Kurse setzen kann. Diese Produkte tragen meisten den Zusatz Put, Bear oder Short. (Funktionsweise siehe bitte Kapitel "Wie kann der Anleger mit Knock-Outs von fallenden Kursen profitieren?"

© 2000-2021 DZ BANK AG. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen | Impressum
2021 vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH