26.02.2020 21:09:00 - Devisen: Eurokurs legt im späteren US-Handel zu

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch im späteren US-Handel zugelegt. Die Gemeinschaftswährung kostete rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street 1,0896 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0875 (Dienstag: 1,0840) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9195 (0,9225) Euro.

Die Coronavirus-Krise bleibt das beherrschende Thema am Devisenmarkt. Nach Einschätzung von Commerzbank-Devisenexperte Ulrich Leuchtmann wird der Euro derzeit wieder verstärkt als sicherer Anlagehafen gesehen. Er habe zuletzt etwas von der jüngsten Zuspitzung der Virus-Krise profitiert./ck/jha/


Quelle: dpa-AFX
Name WKN Börse Kurs Datum/Zeit Diff. Diff. % Geld Brief Erster Schluss
EUR/USD 965275 Forex vwd 1,0970 31.03.20 11:43:40 -0,0077 -0,70% 1,0970 1,0970 1,1047 1,1047
US DOLLAR - Europäische Zentralbank 1,1034 30.03.20 16:02:01 +0,0057 +0,52% 1,1034 - 0,0000 1,1034

© 2000-2020 DZ BANK AG. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen | Impressum
2020 vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH