Börseninformationen

21.09.2018 14:37:38 - MÄRKTE USA/Verfall könnte Börse bremsen - Ausblick belastet Micron

NEW YORK (Dow Jones)--Nach den kräftigen Gewinnen vom Donnerstag, die Dow-Jones-Index und S&P-500 auf neue Rekordstände getrieben haben, scheinen die US-Börsen am Freitag erst einmal auf der Stelle zu treten. Der Future auf den S&P-500 tendiert vorbörslich kaum verändert.

Die Voraussetzungen für weitere Kursgewinne sind im Grunde nicht schlecht: Zwar ist der Handelsstreit zwischen den USA und China noch nicht beigelegt, aber immerhin gibt es keine neuen schlechten Nachrichten. Stattdessen sind die US-Konjunkturdaten der jüngsten Zeit überwiegend gut ausgefallen. Am Freitag können die Markit-Einkaufsmanagerindizes für verarbeitendes und nicht-verarbeitendes Gewerbe weitere Hinweise dazu geben, ob die breite US-Wirtschaft trotz der Handelskonflikte immer noch gut läuft.

In einzelnen Branchen zeitigt der Zollstreit allerdings schon erste negative Folgen. So hat der Halbleiterhersteller Micron am Donnerstag nach Börsenschluss darüber geklagt, dass der Konflikt das Geschäft beeinträchtige, und einen enttäuschenden Ausblick auf sein laufendes erstes Geschäftsquartal gegeben. Dass Micron im vierten Geschäftsquartal Rekordumsätze verbuchte und überraschend gut verdiente, tritt darüber in den Hintergrund. Im vorbörslichen Handel verliert die Micron-Aktie 4,3 Prozent.

===

Großer Verfall mit Unsicherheit behaftet

===
Daneben birgt der Große Verfall am Freitag einige Unwägbarkeiten. Zu diesem Termin, auch Vierfacher Hexensabbat genannt, verfallen Futures und Optionen auf Indizes und Einzelaktien. Dabei dürfte es turbulent zugehen, und die Kursentwicklungen könnten verzerrt sein.

Am Devisenmarkt herrscht unterdessen relative Ruhe bei den großen Währungspaaren. Lediglich der Yen schwächelt. Der Dollar ist so teuer wie zuletzt vor zwei Monaten, aber auch der Euro zieht an. Hintergrund dürften die weiter auseinanderdriftenden geldpolitischen Kurse sein. Aktuell kostet ein Euro rund 1,1760 Dollar. Damit hat er sich allerdings schon wieder von seinem Tageshoch bei 1,1803 Dollar entfernt.

Nach dem Rücksetzer vom Donnerstag geht es zum Wochenausklang mit den Ölpreisen wieder nach oben. Im Blick steht eine Konferenz der Opec am Wochenende, an der auch Nicht-Mitglieder wie Russland teilnehmen werden. Dabei soll erörtert werden, wie der Wegfall des iranischen Angebots kompensiert werden soll, wenn im November die neuen US-Sanktionen gegen Iran in Kraft treten. Der Preis für ein Barrel US-Leichtöl der Sorte WTI steigt um 0,8 Prozent auf 70,88 Dollar. Die europäische Referenzsorte Brent verteuert sich um 1,1 Prozent auf 79,55 Dollar.

Der Goldpreis gibt leicht um 0,2 Prozent auf 1.205 Dollar je Feinunze nach. Am Anleihemarkt halten sich die Kursbewegungen ebenfalls in Grenzen. Die Zehnjahresrendite steigt um 2 Basispunkte auf 3,08 Prozent.

Unter den Einzelwerten verlieren Adobe vorbörslich 0,1 Prozent, nachdem die Gesellschaft die bisher größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte angekündigt hat. Der US-Software-Konzern will den Marketing-Software-Spezialisten Marketo für 4,75 Milliarden Dollar übernehmen.

Ferner kündigte Medtronic den Kauf von Mazor Robotics für 1,64 Milliarden Dollar an. Metronic zeigen sich knapp behauptet.

===
===
US-Anleihen
Laufzeit              Akt. Rendite  Bp zu Vortag  Rendite Vortag  +/-Bp YTD 
2 Jahre                       2,81           0,5            2,81      161,0 
5 Jahre                       2,96           0,9            2,95      103,8 
7 Jahre                       3,04           1,4            3,02       78,9 
10 Jahre                      3,08           1,2            3,06       63,1 
30 Jahre                      3,21           1,5            3,20       14,5 


DEVISEN                    zuletzt         +/- %        Fr, 8:35  Do, 17:15   % YTD 
EUR/USD                     1,1763        -0,12%          1,1778     1,1753   -2,1% 
EUR/JPY                     132,49        +0,01%          132,86     132,21   -2,1% 
EUR/CHF                     1,1233        -0,53%          1,1295     1,1296   -4,1% 
EUR/GBP                     0,8949        +0,85%          0,8884     0,8872   +0,7% 
USD/JPY                     112,63        +0,11%          112,83     112,48   -0,0% 
GBP/USD                     1,3146        -0,95%          1,3256     1,3247   -2,7% 

Bitcoin
BTC/USD 6.736,76 +5,3% 6.549,40 6.435,05 -50,7%

ROHOEL                     zuletzt     VT-Settl.           +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                    70,88         70,32           +0,8%       0,56  +21,4% 
Brent/ICE                    79,55         78,70           +1,1%       0,85  +24,7% 


METALLE                    zuletzt        Vortag           +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)               1.204,05      1.207,58           -0,3%      -3,54   -7,6% 
Silber (Spot)                14,37         14,31           +0,4%      +0,06  -15,2% 
Platin (Spot)               837,50        834,50           +0,4%      +3,00   -9,9% 
Kupfer-Future                 2,77          2,72           +1,9%      +0,05  -17,1% 

===
===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/kla

END) Dow Jones Newswires

September 21, 2018 08:37 ET (12:37 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Name WKN Börse Kurs Datum/Zeit Diff. Diff. % Geld Brief Erster Schluss
ADOBE 871981 Frankfurt 220,000 12.12.18 14:10:54 +3,850 +1,78% 218,400 220,000 219,300 216,150
MICRON TECHN. INC. DL-,10 869020 Xetra 31,550 12.12.18 14:08:06 +0,070 +0,22% 31,270 31,470 31,500 31,480
Dow Jones 969420 DOW JONES INDIZES 24.370,24 11.12.18 22:53:13 -53,02 -0,22% 24.527,61 24.645,59 24.360,95 24.370,24
NASDAQ 100 631101102 NASDAQ INDIZES 6.704,24 11.12.18 23:16:02 +21,49 +0,32% - - 6.782,41 6.704,24
S&P 500 78378X107 S&P INDIZES 2.636,78 11.12.18 22:20:01 -0,94 -0,04% 2.597,46 2.687,67 2.630,86 2.637,72
NASDAQ COMP. COMPX.IQ NASDAQ INDIZES 7.031,83 11.12.18 23:16:02 +11,31 +0,16% - - 7.121,65 7.031,83
BTC/CHF BTCCHF Forex vwd 3.356,9050 12.12.18 08:46:59 -107,1200 -3,09% 3.347,8800 3.365,9300 3.356,9050 3.464,0250
- BTCEUR Forex vwd 3.004,9500 12.12.18 14:40:55 +29,8500 +1,00% 3.004,9000 3.005,0000 2.975,0500 2.975,1000
- BTCUSD Forex vwd 3.412,4950 12.12.18 14:41:13 +42,1350 +1,25% 3.400,9900 3.424,0000 3.370,3650 3.370,3600
MEDTRONIC PLC DL-,0001 A14M2J Xetra 84,400 12.12.18 14:09:28 -0,400 -0,47% 84,400 85,600 85,200 84,800

© 2000-2018 DZ BANK AG. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen | Impressum
2018 vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH