Bookbuilding-Verfahren

Dieses Verfahren dient zur Festlegung des Emissionspreises für Aktien von Börsenkandidaten. Beim Bookbuilding-Verfahren wird kein fester Preis vorgegeben. Die Interessenten können innerhalb einer vorgegebenen Preisspanne - der Bookbuilding-Spanne - Angebote (=Zeichnungsangebote) abgeben. Ist die Nachfrage hoch, so wird sich der Emissionspreis im oberen Bereich der Bookbuilding-Spanne bewegen. Bei geringer Nachfrage wird der Emissionspreis dementsprechend niedriger ausfallen. Gegensatz: Festpreisverfahren.

© 2000-2019 DZ BANK AG. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen |
2019 vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH